Unser kleines „Green Office“

Wie arbeitet es sich im Büro wohl am besten? Diese Frage stellten sich Armin und Elli und Alisa vom Feel-Good-Management. Nach langem überlegen sind sie auf das nicht zu vernachlässigende Thema Raumluft gekommen.

Wie kann die Luft in den Büros so beeinflusst werden, dass es sich gut arbeiten lässt und Schadstoffe wie Benzol, Formaldehyd oder Trichlorethylen aus der Luft gefiltert werden?
Unser Ergebnis: luftreinigende Pflanzen müssen her!

Ein Glück, dass wir unseren hauseigenen Pflanzenexperten Kevin haben. Neben seinem Schwerpunkt als Machine Learning Expert sind Pflanzen seine Leidenschaft. Auf der Suche nach der perfekten Mischung und Anzahl an Pflanzen, sind wir mit einem ausgefeilten Plan ins nächstgelegene Gartenzentrum losgezogen.

Fazit der Ausbeute: 18 neue Pflanzen inklusive Kübel und Seramis! Darunter befinden sich unter anderem Bogenhanf, Einblatt, Drachenpalmen und Efeutute.

Nun haben wir nicht nur besonders gute Luft sondern auch bald einen eigenen kleinen Tropenwald mitten im Büro!